Programm

Tag 2: 09. November 2012

 

9.00 bis 12.00 Uhr Kulturen der Forschung: Wirknachweise und ihr Sinn - Systeme der Bewertung

 

"Making Sense of Evidence-Based Practice: Recommendations for Early Childhood Music Therapy."

Petra Kern, Ph.D., MT-DMtG, MT-BC, MTA

 

Was ist evidenzbasierte Medzin?

Prof. Dr. Gerald Gartlehner, MPH

 

Gemeinschaftliches Verständnistraining der Therapeuten

Prof. Dr. Jaakko Erkkilä

 

Wissenschaft und Forschung als soziale Konstruktion. (Zwischen Essentalismus und Relativismus?)

Prof. Mag. Dr. Günther Stotz

 

Welche Forschung warum? Was wissen wir wirklich?

Prof. Dr. sc. hum. Thomas Hillecke

 

12.00 bis 13.15 Uhr Pause

 

13.15 bis 14.00 Uhr Poster Präsentationen

 

14.00 bis 17.00 Uhr Kulturen der Vermittlung: Menschenbilder in Praxis und Lehre - Wissensmanagement und Wissensverwertung

 

Forschungsgeleitete Vermittlung zur Entwicklung therapeutischer "Softskills".

Priv.-Doz. Dr. Gerhard Tucek (Chair)

Priv.-Doz.in Dr. Susanne Perkhofer

 

Musiktherapie in Korea

Prof. Dr. Byungchuel Choi

 

Musiktherapie in Wien

Prof. Dr. med. Thomas Stegemann

 

Zum Begriff von Gruppenkultur in einem berufsbegleitenden musiktherapeutischen Universitätslehrgang

Dipl.-MT, Dipl.-Sozialpädagoge FH Christian Münzberg

 

Musiktherapie in Heidelberg

Prof. Dr. Alexander Wormit

 

17.00 bis 17.30 Uhr Pause

 

17.30 bis 19.00 Uhr Workshops 1-8: Forschung im Brennpunkt

 

Workshop 1, Suche nach der besten Evidenz

Michaela Strobelberger, MA

 

Workshop 2, Einführung in die elektrophysiologische Forschung für Studierende

Julian Koenig, M.A.

 

Workshop 3, Paradigmen von Wissenschaft oder die Frage: "Worum geht es uns denn?"

Prof. Mag. Dr. Günther Stotz

 

Workshop 4, Herz Raten Variabilität: Auswertung und Validität

Prof. Julian Thayer, PhD

Robert J. Ellis, PhD

 

Workshop 5, Komplementärmedizinische Forschung und der Beitrag einer Anthropologie des Heilens

Mag. Dr. Veronica Futterknecht

Mag. Dr. Michaela Noseck-Licul

 

Workshop 6, Considering the Evidence: Current Music Therapy Services for Young Children with Autism Spectrum Disorders

Petra Kern, Ph.D., MT-DMtG, MT-BC, MTA

 

Workshop 7, Music Therapy Applications in Chemo Therapy and External Beam Radiation Therapy

Prof. Andrew Rossetti MMT, MT-BC

 

Workshop 8, Präsentation ausgewählter Bachelorarbeiten von AbsolventInnen der Studiengänge Musiktherapie an der IMC Fachhochschule Krems und der SRH Fachhochschule Heidelberg

Resonanz in der Herzratenvariabilität während der Musiktherapie mit Menschen im Wachkoma

Astrid Schwab, BSc (IMC FH Krems)

Musiktherapie als atemunterstützendes Element auf der Intensivstation

Katharin Kaiser, BSc (IMC FH Krems)

Mit Stimme berühren - Musiktherapie mit frühgeborenen Kindern und deren Müttern

Barbara Kopensteiner, BSc (IMC FH Krems)

Ideen für ein musiktherapeutisches Angebot für Adoptivfamilien mit inlandsadoptierten Kleinstkindern

Katharina Morsch, BSc (SRH Hochschule Heidelberg)

Das musikalische Gedächtnis und das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS) oder Kann durch ein musiktherapeutisches Behandlungskonzepts die Aufmerksamkeit bei Kindern im Grundschulalter gezielt gefördert werden?

Lara Lüdtke, BSc (SRH Hochschule Heidelberg)

Entwicklung eines musiktherapeutischen Versorgungskonzepts für Kinder krebskranker Eltern

Barbara Heim, BSc (SRH Hochschule Heidelberg)